News

Das Prinzip der Spritzgussform spricht über die Struktur, schauen Sie sich die Struktur an

Das Prinzip der Spritzgussform spricht über die Struktur, schauen Sie sich die Struktur an
An Spritzgussform ist ein Teil, das einem Kunststoff beim Formen Form und Größe verleiht. Obwohl die Struktur der Form abhängig von der Art und Leistung des Kunststoffs, der Form und Struktur des Kunststoffprodukts und dem Typ der Spritzgießmaschine variieren kann, ist die Grundstruktur einheitlich. Die Form besteht hauptsächlich aus einem Gusssystem, einem Formteil und einem Strukturteil. Das Angusssystem und das Formteil stehen in direktem Kontakt mit dem Kunststoff und variieren mit dem Kunststoff und dem Produkt. Es ist der komplizierteste und vielfältigste Teil der Form und erfordert ein Höchstmaß an Laufruhe und Präzision.

Das Angusssystem bezieht sich auf den Teil des Strömungspfads, bevor der Kunststoff von der Düse in den Hohlraum eintritt, einschließlich des Hauptkanals, des Kaltmateriallochs, des Nebenschlusskanals und des Gates. Formteile beziehen sich auf verschiedene Teile, die die Form des Produkts ausmachen, einschließlich bewegliche Formen, feste Formen und Hohlräume, Kerne, Formstangen und Auslassöffnungen. Die typische Formstruktur ist in der Abbildung dargestellt.

Hauptstraße

Es ist ein Durchgang in der Form, der die Düse der Einspritzmaschine mit dem Splitter oder Hohlraum verbindet. Die Oberseite des Hauptströmungspfads ist konkav, um mit der Düse in Eingriff zu treten. Der Einlassdurchmesser des Hauptströmungskanals sollte etwas größer als der Düsendurchmesser (O.8mm) sein, um ein Aufblitzen zu vermeiden und ein Verstopfen der beiden durch ungenaue Verbindung zu verhindern. Der Durchmesser des Einlasses hängt von der Größe des Produkts ab, im Allgemeinen 4-8mm. Der Durchmesser des Hauptströmungskanals sollte um einen Winkel von 3 ° nach 5 ° nach innen erweitert werden, um den Strömungsweg zu entformen

Kalte Tasche

Es ist ein Hohlraum am Ende des Hauptkanals, um das kalte Material einzufangen zwei Injektionen am Ende der Düse, um ein Verstopfen des Läufers oder Tors zu verhindern. Wenn das kalte Material in den Hohlraum eingemischt wird, werden im hergestellten Produkt leicht innere Spannungen erzeugt. Die kalte Tasche hat einen Durchmesser von etwa 8-10 mm und eine Tiefe von 6 mm. Um das Entformen zu erleichtern, wird der Boden oft vom Abstreifer getragen. Die Oberseite der Entformungsstange sollte als Zick-Zack-Haken oder als Vertiefungsnut ausgebildet sein, damit der Hauptkanal während der Entformung problemlos herausgezogen werden kann.

Split Läufer

Es ist ein Kanal, der den Hauptkanal und jeden Hohlraum in einer Mehrschlitzform verbindet. Damit die Schmelze die Hohlräume mit einer konstanten Geschwindigkeit füllt, sollte die Anordnung der Läufer auf der Form symmetrisch und äquidistant sein. Die Form und Größe des Querschnitts des Läufers haben Einfluss auf den Fluss der Kunststoffschmelze, die Freisetzung des Produkts und die Leichtigkeit der Formenbau. Wenn der Durchfluss gleich groß ist, ist der Strömungswegwiderstand mit kreisförmigem Querschnitt am kleinsten. Aufgrund der kleinen spezifischen Oberfläche des zylindrischen Strömungsdurchgangs ist dies jedoch für die Kühlung des Nebenschlussdurchgangs ungünstig, und der Nebenschluss muss an den beiden Formhälften geöffnet werden, was mühsam und leicht ausrichtbar ist. Daher wird häufig ein Läufer mit trapezförmigem oder halbkreisförmigem Querschnitt verwendet, der mit dem Abstreifer auf einer Hälfte der Form angeordnet wird. Die Läuferoberfläche muss poliert werden, um den Strömungswiderstand zu verringern, um eine schnellere Formfüllgeschwindigkeit zu erreichen. Die Größe des Läufers wird durch die Vielfalt der Kunststoffe, die Größe und Dicke des Produkts bestimmt. Bei den meisten Thermoplasten beträgt die Querschnittsbreite nicht mehr als 8m, und die besonders großen können 10-12m erreichen, und die besonders kleine ist 2-3m. Unter der Voraussetzung, dass die Bedürfnisse erfüllt werden, sollte die Querschnittsfläche minimiert werden, um zu vermeiden, dass das Rangieren erhöht und die Kühlzeit verlängert wird.

Tor

Es ist der Kanal, der den Hauptkanal (oder Shunt) mit dem Hohlraum verbindet. Die Querschnittsfläche des Kanals kann gleich dem Hauptkanal (oder Shunt) sein, wird jedoch normalerweise reduziert. Es ist also der kleinste Teil der Querschnittsfläche des gesamten Kanalsystems. Die Form und Größe des Tors hat einen großen Einfluss auf die Produktqualität. Die Funktion des Tors ist: A. Steuerung der Fließgeschwindigkeit: B. Bei der Injektion kann das in diesem Teil gelagerte geschmolzene Material frühzeitig kondensiert werden, um einen Rückfluss zu verhindern: C, das geschmolzene Material wird stark geschert und die Temperatur wird erhöht . , wodurch die scheinbare Viskosität verringert wird, um die Fließfähigkeit zu verbessern: D, um die Trennung des Produkts vom Läufersystem zu erleichtern. Die Gestaltung der Form, Größe und Position des Tors hängt von der Art des Kunststoffs, der Größe und Struktur des Artikels ab. Im Allgemeinen ist die Querschnittsform des Gates rechteckig oder kreisförmig, und die Querschnittsfläche sollte klein sein und die Länge sollte kurz sein, was nicht nur auf den obigen Effekten beruht, sondern auch, weil das kleine Gatter größer wird. und das große Tor ist schwer zu reduzieren. Die Position des Tors sollte im Allgemeinen so gewählt werden, dass das Produkt am dicksten ist und das Erscheinungsbild nicht beeinflusst. Die Angussgröße sollte so gestaltet sein, dass sie die Art der Kunststoffschmelze berücksichtigt.

Hohlraum

Es ist der Raum zum Formen von Kunststoffprodukten in der Form. Die zum Bilden des Hohlraums verwendeten Komponenten werden zusammen als Formteile bezeichnet. Jedes Formteil hat oft einen eindeutigen Namen. Das Formteil, das die äußere Form des Produkts bildet, wird als konkave Form (auch als Matrize bezeichnet) bezeichnet, und die innere Form (wie ein Loch, eine Nut usw.), die die innere Form des Produkts bildet, wird als Kern bezeichnet oder ein Stempel (auch männliche Form genannt). Bei der Gestaltung eines Formteils wird zunächst die Gesamtstruktur des Hohlraums anhand der Eigenschaften des Kunststoffs, der Geometrie des Produkts, der Maßtoleranzen und der Anforderungen an die Verwendung festgelegt. Zweitens werden die Position der Trennfläche, des Angusses und des Entlüftungslochs und der Entformungsmodus gemäß der ermittelten Struktur ausgewählt. Schließlich wird das Design jedes Teils entsprechend der Größe des Steuerelements ausgeführt und die Kombination zwischen den Teilen wird bestimmt. Die Kunststoffschmelze hat beim Eintritt in den Hohlraum einen hohen Druck, daher sollten die Formteile richtig ausgewählt und auf Festigkeit und Steifigkeit geprüft werden. Um die glatte und schöne Oberfläche der Kunststoffprodukte zu gewährleisten und eine leichte Entformung zu gewährleisten, weist die mit dem Kunststoff in Kontakt kommende Oberfläche eine Rauigkeit Ra> 0.32um auf und ist korrosionsbeständig. Formteile werden im Allgemeinen zur Erhöhung der Härte wärmebehandelt und sind aus korrosionsbeständigem Stahl gefertigt.

Entlüftung

Es ist ein muldenförmiger Luftauslass, der in der Form geöffnet ist, um das Original und das von der Schmelze eingebrachte Gas auszustoßen. Wenn das geschmolzene Material in den Hohlraum eingespritzt wird, müssen die ursprünglich in dem Hohlraum gespeicherte Luft und das von der Schmelze eingebrachte Gas am Ende der Strömung durch die Auslassöffnung aus der Düse ausgetragen werden, andernfalls hat das Produkt dies Poren und schlechte Verschmelzung. Die Füllung ist nicht voll und selbst die angesammelte Luft verbrennt das Produkt aufgrund der durch Kompression erzeugten hohen Temperatur. Im Allgemeinen kann das Entlüftungsloch am Ende des Flusses der Schmelze in dem Hohlraum oder auf der Trennfläche der Form angeordnet sein. Letztere ist eine flache Nut mit einer Tiefe von 0.03-0.2 mm und einer Breite von 1.5-6 mm auf einer Seite der Düse. Während der Einspritzung tritt am Entlüftungsloch nicht viel Schmelze aus, da die Schmelze dort abkühlt und erstarrt, um den Durchgang zu blockieren. Richten Sie die Öffnung der Auslassöffnung nicht auf den Bediener, um zu verhindern, dass die Sicherung Personen versehentlich spritzt und verletzt. Außerdem können der passende Spalt zwischen der Auswerferstange und dem Auswerferloch, der passende Spalt zwischen dem oberen Block und dem Abstreifer und der Kern zum Ablassen verwendet werden.

Struktureller Teil

Es bezieht sich auf die verschiedenen Teile, aus denen die Formstruktur besteht, einschließlich: Führen, Entformen, Kernziehen und verschiedene Teile des Trennens. Wie vordere und hintere Schiene, vordere und hintere Schnallenschablone, Lagerplatte, Drucksäule, Führungssäule, Abstreifplatte, Abstreifstange und Rückführstange.

Heiz- oder Kühlgerät

Dies ist eine Vorrichtung zum Verfestigen und Formen der Schmelze in der Form. Bei Thermoplasten wird im Allgemeinen der Durchgang des Kühlmediums in den männlichen und weiblichen Formen der umlaufende Strom des Kühlmediums zu Kühlzwecken verwendet. Das zuzuführende Kühlmedium hängt von der Art des Kunststoffs und der Struktur des Produkts ab, wie z. B. kaltem Wasser, heißem Wasser, heißem Öl und Dampf. Der Schlüssel ist eine hocheffiziente gleichmäßige Kühlung, die sich direkt auf die Qualität und Größe des Produkts auswirkt. Die Anordnung der Kühlkanäle und die Wahl des Kühlmediums sollte auf der Grundlage der thermischen Eigenschaften der Schmelze (einschließlich Kristallisation), der Form des Artikels und der Formstruktur berücksichtigt werden.

Einführung und Zusammensetzung von Spritzgussformen

Kunststoffprodukte werden in der Regel in Chargen oder in großen Mengen hergestellt. Daher müssen Formen mit hoher Effizienz und hoher Qualität verwendet werden. Nach dem Formen werden sie weniger oder nicht verarbeitet. Daher muss das Formdesign berücksichtigt werden:

1. Bestimmen Sie die Trennfläche und die Position des Angusses gemäß den Leistungs- und Formungseigenschaften der Kunststoffteile.
2. Berücksichtigen Sie die Verarbeitbarkeit in der Formherstellungstechnik, bestimmen Sie das Design entsprechend dem Zustand der Ausrüstung und der technischen Stärke und stellen Sie sicher, dass die Form von der Gesamtheit bis zu den Teilen leicht zu verarbeiten ist und die Maßgenauigkeit leicht gewährleistet werden kann.
3. Berücksichtigen Sie die Produktivität der Einspritzung, erhöhen Sie die Anzahl der Einspritzungen pro Zeiteinheit und verkürzen Sie den Formzyklus.
4. Die Größe und die Struktur des Lochs, der Säule, des konvexen, des konkaven usw., die erforderlich sind, um genau zu sein, werden in der Form ausgedrückt, dh das Kunststoffteil wird nach dem Formen nicht oder weniger bearbeitet.
5. Die Formstruktur ist einfach und anwendbar, stabil und zuverlässig, kurzer Zyklus und geringe Kosten, einfach zu montieren, zu reparieren und Verschleißteile auszutauschen.
6. Auswahl und Verarbeitung von Formstoffen.
7. Standardisierte Herstellung von Formen: Standardteile wie Standard-Formsockel, gewöhnliche Auswerferstifte, Führungsteile, Angussbuchsen und Positionierungsringe werden so weit wie möglich verwendet.
Zunächst die Grundzusammensetzung der Spritzgussform

1. Angusssystem: Der Fluss von geschmolzenem Material aus der Düse der Einspritzmaschine in den Hohlraum, einschließlich des Hauptkanals, des Läufers, des Gates, des Kaltbrunnens und der Zugstange.
2. Formteile: Teile aus Kunststoffformteilen wie Kerne, Hohlräume und andere Hilfsteile.
3. Temperaturkontrollsystem: Zum Einstellen der Temperatur der Form.
4. Auswerfersystem für Kunststoffteile: einschließlich Seitenteilungsmechanismus, sekundärer Auswurfmechanismus, erster Rückstellmechanismus, Sequenz mit mehreren Abständen und Teilmechanismus mit festem Abstand.
5. Montageabschnitt: Ein Teil, bei dem das Phantom zuverlässig an der Einspritzmaschine montiert wird.
6. Verbindungssystem: Das Verbindungssystem, das jedes Bauteil zu einem integralen Bestandteil macht.
7. Führungssystem: Zur Gewährleistung der Bewegungsgenauigkeit jedes Bauteils wie Führungssäulen, Führungsschlitzen usw.